Sprechen Sie uns an!

Controlling

Highlights

DirectOne bildet alle Unternehmen – gleich welcher Größe und Organisation – in der gewünschten Komplexität ab.

Die Anforderungen an ein modernes Controlling erhöhen sich erfahrungsgemäß mit dem Wachstum des Unternehmens. Auch wenn die unkomplizierte Abbildung der aktuellen Struktur im Vordergrund steht, ist die Zukunftsfähigkeit des Controlling sichergestellt. Folgende Konzepte/Parameter stehen zur Verfügung:

  • Verwendung von Einzel- und Gemeinkosten
  • zeitraumspezifische Stunden- und Zuschlagsätze
  • Verwendung und Verrechnung beliebiger Tätigkeiten und Leistungsarten
  • Leistungsverrechnungen von/auf KST oder Projekt
  • Stundenerfassung (Mitarbeiter und Ressourcen) und Verrechnung auf Projekte bzw. Kostenstellen
  • automatisiertes hierarchisches Umlageverfahren von KST auf KST
  • automatisierte Zuschlagberechnungen

  • Projekterfolgsrechnungen auf den Ebenen Einzelprojekt, Projektgruppe, Profitcenter, Kunde, Produkt
  • automatische Ermittlung des aktivierbaren Bestands über alle Aufträge
  • Berücksichtigung des Bestellobligos sowie der Aktivierungsobergrenzen in allen Projektdarstellungen
  • Information über Drohverluste und dafür notwendige Rückstellungen
  • Berücksichtigung von Teilabrechnungen, Anzahlungen und noch zu erwartenden Zahlungen
  • Beleg- und Leistungsnachweis je Projekt/Auftrag
  • Ergebnisberichte zu Gesamtunternehmen, Geschäftsbereich, Profitcenter bzw. zu Projekten, Produkten und Kunden
  • Gemeinkostenberichte zu Kostenstellen und Kostenstellen-Gruppen
  • Kennzahlen-Übersichten und Dashboards
  • spezifische Sichten zu Materialien, Lieferanten und Kunden
  • Beleg- und Leistungsnachweis je Projekt/Auftrag
Featureliste Controlling/Projektsystem
Vollständiges System für auftrags- und projektbezogenes Arbeiten
Zentrales Planungs-, Steuerungs- und Überwachungssystem für Aufträge und Projekte
Vollständige workflow-Integration des Projektes in die Presales-Bereiche (Anfragen, Produktionspläne, Kalkulationen, Angebote)
Anlage des Projektes aus dem Verkaufsbereich (Anfrage, Angebot, Bestellung) per Mausklick>/td>
Vollständige workflow-Integration des Projektes in die Bereiche Sales, Beschaffung undProduktion (Auftragsbestätigung, Bedarfsermittlung, BANF, Einkauf, PPS, logistische VK-Abwicklung)
Produktionspläne mit Exaktbedarfen für Material, Personalleistungen, Fremdleistungen, Maschineneinsatz; Arbeitsgangverwaltung; Abbildung von Ablaufplänen oder komplexen Strukturen; Handling von Baugruppen
Abgleich des benötigten Materials mit vorhandenen Lagerbeständen
Übergabe des zu beschaffenden Materials in die BANF Bestellanforderung
Übergabe von Projekten in Produktionspläne zur mehrfachen Verwendung
Differenzierte Projektauswertungen über beliebige Zeiträume, Projekterfolgslisten mit diversen Filtermöglichkeiten
Erfassung und Auswertungen über Budgetwerte (Budgetierung auf Organisationseinheiten )
Bewertete Verrechnung von Stunden auf Aufträge
Zeitraumabhängige Zuschlagsätze je Profitcenter (Materialgemeinkosten, Verwaltung, Vertrieb, Gewinn)
Individuelle Zuschlagsätze je Projekt/Auftrag alternativ möglich
Innenauftrag
Verschiedene Vorschauversionen je Projekt/Auftrag
Mitlaufende Kalkulation je Projekt/Auftrag
Projektberichte auf Kontenebene
Produkterfolgsrechnung
Projekt-Gruppen - Zusammenfassung beliebiger Projekt/Auftrag
Ermittlung des aktivierbaren Bestandes auf beliebige Zeitpunkte
Automatische Ermittlung der Aktivierungsobergrenzen
Bestellobligo je Projekt oder Projekt-Gruppe
Ermittlung der Verlustrückstellungen
Automatische Warnung bei der Entwicklung zu einem Verlustauftrag
Berücksichtigung von Teilabrechnungen
Einbeziehung des Fertigstellungsgrad
Auftragsbericht mit Einzelkonten und Beleg sowie Leistungsnachweis
Auftragsübersicht mit Filter- und Suchfunktionen
Auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier unsere Datenschutzerkärung